Unsere OV Viernheim beteiligt sich am Krankentransport Rettungsdienst im Kreis Bergstrasse .

Ausgestattet mit einem MB Sprinter Kofferaufbau und Ausstattung RTW DIN ,unterstützen wir unsere Kollegen im Rettungsdienst hauptsächlich an den Wochenenden .

Gerade in bekannten Stosszeiten , und Feiertagen ,wird unser 20/93/1 gerne von der Leitstelle mit eingesetzt.

 

Nicht nur als Krankentransportwagen ,sondern auch als First Responder ( HvO- Helfer vor Ort ) ,wird dieses Fahrzeug alarmiert.

 

 

 

 

Bei NOTRUF :
Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst (Notarzt)
112

Krankentransport

0 62 52 - 19 222
Neue Ausbildung zum Notfallsanitäter

Bis Ende 2013 arbeiteten in Deutschland etwa 40.000 Rettungsassistenten im Rettungsdienst. Sie kümmern sich um Gesundheit und Leben der Patienten – und zwar im Eiltempo. Ihre Ausbildung wird mit dem 1. Januar 2014 durch ein neues Gesetz, das Notfallsanitätergesetz (NotsanG) auf den aktuellen Stand von Wissen und Technik gesetzt. Hintergrund: Rettungssanitäter, die jetzt Notfallsanitäter heißen, versorgen etwa 11,4 Millionen Patienten im Jahr. Durchschnittlich wird der Rettungsdienst 35.000 mal pro Tag angerufen.

Ihre Ausbildung ist nun in weiterem Umfang als bisher an andere Gesundheitsberufe angelehnt. Sie erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren. Bisher waren es zwei Jahre. Sie wird über den kompletten Zeitraum vergütet.

In der Notfallsanitäterausbildung werden Theorie und Praxis besser verwoben. Es werden neue Qualitätsanforderung an die praktische Ausbildung und an die Schulen gestellt.

Das bis Ende 2013 geltende Rettungsassistenten-Gesetz ist 24 Jahre alt. Es hält den Anforderungen eines modernen Rettungsdienstes nicht mehr stand. Das ist die übereinstimmende Beurteilung von Bund, Ländern und Verbänden. Die Novelle der Rettungsassistenten-Ausbildung und ein neues Berufsbild Notfallsanitäter waren überfällig.

Deutsches Rotes Kreuz Rettungsdienst Bergstraße gGmbH
Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn 2017 ist abgeschlossen
 
Ausbildungsstart: 1. September 2018
                         Bewerbungsschluss: 28. Februar 2018
 
Inhalte der dreijährigen Berufsausbildung

Mit der Ausbildung zur Notfallsanitäterin/ zum Notfallsanitäter bietet die DRK Rettungsdienst Bergstraße gGmbH einen für den Teilnehmer schulgeldfreien Lehrgang und eine an die Bedürfnisse des Patienten ausgerichtete Ausbildung an. Diese spezielle Ausbildungsform gewährleistet eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Eine Vergütung erfolgt ab dem ersten Ausbildungsjahr.

Ausbildungsorte

Die theoretische Ausbildung findet in Darmstadt und Limburg statt (Rettungsdienstschule der Merck KGaA). Die klinisch-praktische Ausbildung erfolgt in einem regionalen Krankenhaus, die einsatz-praktische Ausbildung an den DRK Lehrrettungswachen des KV Bergstraße.

Voraussetzungen
  • Mindestens Realschulabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung
  • Führerschein der Klasse B, Führerschein der Klasse C1 wünschenswert
  • Eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Gesundheitliche Eignung
  • Körperliche Fitness

Das Regeleintrittsalter ist 18 Jahre.

Ein Beginn ab 17 Jahren ist im Einzelfall möglich.

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren findet jährlich im April und August statt. Geeignete Bewerber/innen werden zu einem Einstellungstest eingeladen. Dieser gliedert sich in einen schriftlichen Teil und  Sporttest mit anschließendem Auswahlgespräch.

Während des gesamten Auswahlverfahrens  legen wir besonderen Wert darauf, dass Sie und wir die Möglichkeit haben, einen ersten Eindruck voneinander zu bekommen.

Unsere Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in beginnt immer zum 1. September des Kalenderjahres.

© www.notfallsanitaeter-aktuell.de

Home
Wir über uns
Vorstand
Gruppenstunde
News
Blutspende
Rettungsdienst
DRK RD Wachen
Verpflegung
Katastrophenschutz
Altkleiderkontainer
Förderer werden !...
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum

DRK OV Viernheim | drkviernheim@web.de